BEFEHLIGE FÜNF SCHIFFSKLASSEN

FINDE EINE, DIE DEINEM SPIELSTIL AM NÄCHSTEN KOMMT – ODER MEISTERE ALLE!

Die Schlachtschiffe in Dreadnought sind so einzigartig wie die Captains, die sie befehligen. Jedes hat ein eigenes Design, das spezialisierte Kampfausstattungen und vielseitige Anpassungen ermöglicht: von Waffen und Modulen über Lackierungen bis hin zu Aufklebern.
Rüste eine Sekundärwaffe mit dem richtigen Schaden, der richtigen Reichweite und der richtigen Feuerrate aus.
Triff deine Wahl aus einem Satz mächtiger, klassenspezifischer Primärmodule.
Wähle ein Sekundärmodul aus, das zu deinem Spielstil passt.
Nutze die Vorteile einzigartiger defensiver und Flächenwirkungs-Umkreismodule.
Verwende interne Module, um die Triebwerksleistung zu erhöhen, dich zu teleportieren, dein Schiff zu tarnen und vieles mehr.
Steigere die Leistung deiner Mannschaft mit Hilfe von Offiziersanweisungen.
Passe das Erscheinungsbild deines Schiffes mit Schiffslackierungen, Mustern, Aufkelber und vielem mehr an.

Schiffsklasse
Dreadnought
Wähle einen Schiffsrang
Rang I
Rang III
Rang V

Monarch
Eine fliegende Festung

Die Monarch ist ein wahrer Koloss. Gut gepanzert und mit schweren ballistischen Projektilkanonen ausgerüstet, ist ihre Feuerkraft auf kurze Entfernungen unerreicht. Die Waffen der Monarch können jede Panzerung durchbrechen, allerdings ist sie das langsamste und schwerfälligste Schiff im Sonnensystem.

Dieser gigantische Dreadnought wurde ursprünglich von Schiffsmeister Rout befehligt und war das Flaggschiff der Flotte von Jupiter Arms. Seine Stärke und Widerstandsfähigkeit wurden seitdem immer weiter und weiter verbessert.

Primärwaffe
Schwere ballistische Kanonen
Gravis
EIN LEICHTER UND WENDIGER BRUTALO

Die Gravis sprüht geradezu vor Feuerkraft. Die wahre Stärke des Schiffs liegt aber in der enormen Wendigkeit. Dieses leichte, schnittige Monster ist spezialisiert darauf, andere Schiffe mit seinen Plasmastrahlkanonen auf mittlere Entfernung zu Kleinholz zu schießen und sich schnell zurückzuziehen, um schwerem Beschuss zu entgehen.

Dieser modifizierte Dreadnought ist schneller und schlagkräftiger als seine ursprüngliche Version, die als Flaggschiff von General Baecula, dem Leiter von Ascetic Design, diente. Wahrscheinlich als Andeutung auf seine widersprüchliche Natur steht auf seiner Hülle die Inschrift „Eile mit Weile“.

Primärwaffe
Plasmastrahlkanonen
Simargl
EIN STANDARDMÄSSIGER PANZER

Die Simargl ist ein früher Dreadnought-Entwurf und langsam, dafür aber sehr zäh. Sie ist mit schweren Plasmakanonen ausgerüstet, die schwächere Schiffe in der Luft zerfetzten können. Ausgelegt ist sie darauf, neuen Captains einen Vorgeschmack auf die stärkste Schiffsklasse im Sonnensystem zu geben.

Simargl ist in der slawischen Mythologie ein geflügeltes Weltuntergangsmonster, das am Polarstern angekettet war, damit es die Welt nicht verschlingen konnte. Es steht im übertragenen Sinne für die „Ausnutzung unbändiger Zerstörungswut“.

Primärwaffe
Schwere Plasmakanonen


Schiffsklasse
Artilleriekreuzer
Wähle einen Schiffsrang
Rang I
Rang III
Rang V

Rurik
EIN VIELSEITIGER SCHARFSCHÜTZE

Obwohl sie sehr spartanisch wirkt, kann die Rurik für ein Rang-I-Schiff unglaublichen Schaden austeilen. Wegen ihrer minimalen Panzerung ist sie aber sehr anfällig für Angriffe. Auf der Brücke der Rurik lernen alle Scharfschützen-Captains, ihre Ziele zu treffen … und entdecken, was passiert, wenn sie eins verfehlen.

Nachdem sie als Flaggschiff für den brutalen PKF-General Agrajag gehörig was einstecken musste, wurde die Rurik von Plünderern viele Jahre später aufgespürt und zu altem, aber bescheidenen Glanz gebracht.

Primärwaffe
Schwere Teslakanone
Ballista
EIN LANGSAMER SCHIFFSVERNICHTER

Die Ballista wurde als pure Zerstörungsmaschine entwickelt. Ausgestattet ist sie mit dicker Panzerung und einer Primärwaffe, die die Panzerung jedes anderen Schiffs durchbrechen kann. Als Ausgleich dieser gewaltigen Zerstörungskraft ist das Schiff aber sehr behäbig und lädt unglaublich langsam nach.

Diese Standardausgabe eines Artilleriekreuzers wurde erstmalig von Schiffsmeister Kong von Jupiter Arms befehligt. Nachdem Kong aber ein schnelleres Schiff in einer hitzigen Schlacht am Mars kapern konnte, ließ er die Ballista einfach im Asteroidengürtel zurück. Dort fanden sie schließlich Plünderer von Ceres.

Primärwaffe
Schwere Partikelkanonen
Stabia
EIN LEICHTER UND WENDIGER PANZERBRECHER

Die mit dicken, aber trotzdem schnittigen Panzerplatten ausgestatte Stabia ist überraschend wendig. Die schnell feuernden Partikellanzengeschütze können bei feindlichen Schiffen auch über große Distanz verheerende Schäden verursachen. Mit dem 360-Grad-Feuerradius kann sie Schiffe zudem aus jedem beliebigen Winkel treffen.

Mit dem Haifischkopf am Bug war dieser unheimlich schlagkräftige Artilleriekreuzer der ganze Stolz von Captain Mater Agrippa. Bis zu dem Tag, an dem es Piraten gelang, sie aus den Ariel-Schiffswerften von Oberon zu stehlen.

Primärwaffe
Partikelgeschütze


Schiffsklasse
Zerstörer
Wähle einen Schiffsrang
Rang I
Rang III
Rang V

Agosta
EIN AUSGEGLICHENES ANGRIFFSSCHIFF

Die Agosta ist ein einfacher, schneller und sehr wendiger Zerstörer. Ihre größte Stärkte liegt in ihrer Primärwaffe, die schlagkräftige Energieprojektile verschießt und Gegner auf mittlere Entfernung treffen kann.

Dieses klassische Angriffsschiff half bei der Verteidigung von Konvois, mit denen Jupiter Arms Terraformer zwischen Mars und dem Jupitersystem hin- und hertransportierte. Obwohl man der Agosta ihr Alter noch immer ansieht, haben die Modder auf Sinley Bay ganze Arbeit bei der Runderneuerung geleistet.

Primärwaffe
Repetiergeschütze
Dola
Ein solider Nahkämpfer für Draufgänger

Die Dola ist schwer, langsam und entfesselt verheerenden Schaden auf mittlere Entfernung. Wie ein Dreadnought ist auch dieses Schiff unglaublich zäh. Die Fähigkeit, Waffen von Zerstörern (wie Plasma-Ramme und Tempest-Raketen) einsetzen zu können, macht es aber besonders gefährlich.

Von seinem sadistischen Captain Mercer Vit wurde das Schiff durch zahllose Schlachten geprügelt. Wie alles, was Vit anfasste, trug auch die Dola viele Narben davon, wurde aber nie zerstört. So konnte sie ein neues Leben als zähes, offensives Nahkampfschiff beginnen.

Primärwaffe
Ballistische Projektilkanonen
Brutus
EIN GUT BEWAFFNETES, HARTNÄCKIGES BIEST

Die Brutus ist ein furchtloser Kämpfer. Mit ihrer enormen Geschwindigkeit kann sie größere Schiffe einholen und ihnen die Panzerung von der Hülle schmelzen. Wenn dieser erstklassige Zerstörer mit einer Plasma-Ramme ausgerüstet wird, ist er auf kurze Entfernung nahezu unaufhaltbar.

Ihr ehemaliger Captain, Feldmarschall Magnus, soll sämtliche Kräfte des Oberon-Sicherheitsapparats bei der Jagd nach der Brutus eingesetzt haben, nachdem sie in die „Freiheit des Schwarzmarktes“ entlassen wurde. Ihre Brückeninschrift lautet wie folgt: „Der Tod ist genauso ein Geheimnis der Natur wie die Geburt.“

Primärwaffe
Automatische Schnellfeuerkanonen


Schiffsklasse
Hilfskreuzer
Wähle einen Schiffsrang
Rang I
Rang III
Rang V

Cerberus
EIN MITTELGROSSES, VIELSEITIGES UNTERSTÜTZUNGSSCHIFF

Wie ihr Namenspate, eine dreiköpfige, mythologische Bestie, ist auch die Cerberus ein wilder und fast ebenso alter Kämpfer. Sie hat Jahrhunderte im aktiven Dienst als schnelles, vielseitiges Kampfschiff überstanden. Die Primärwaffe kann automatisch zwischen dem Reparaturmodus für Verbündete und dem Schadensmodus gegen Feinde umgeschaltet werden.

Die Cerberus wurde geborgen, kurz bevor sie der rituellen Schiffsschmelzung von House Oberon zum Opfer fiel. Das Schiff ist ein Paradebeispiel für Transhuman-Technologie, die ihrer Zeit um Jahre voraus war.

Primärwaffe
Mittelgroßes Strahlengeschütz
Palos
EIN SCHNITTIGES, KAMPFTAUGLICHES UNTERSTÜTZUNGSSCHIFF

Die schnelle, einfach zu handhabende und mit einer schlagkräftigen Primärwaffe ausgerüstete Palos stellt einen wichtigen Bestandteil jedes aggressiven, auf Offensivstärke ausgerichteten Teams dar. Die schweren Strahlengeschütze sind unglaublich präzise und verursachen auf große Entfernung andauernden Schaden. Sie können allerdings keine Verbündeten reparieren.

Die Palos wurde vom notorisch cholerischen Schiffsmeister Foil kommandiert und nahm an Patrouillen der PKF teil. Nachdem Foil spurlos verschwand, tauchte das Schiff einige Zeit später auf dem Schwarzmarkt auf, wo es sein neues Leben als Söldnerschiff begann.

Primärwaffe
Schwere Strahlengeschütze
Ohkta
EIN VERTEIDIGUNGSSTARKER HEILER

Die schwer gepanzerte Ohkta wurde für zwei Aufgaben entwickelt: Verbündete reparieren und Schaden wie ein Panzer einfach abschütteln. Die Primärwaffe kann ausschließlich Schiffe reparieren, das aber aus sicherer und gut zu verteidigender Position.

Als Akulas Direktor für ethisches Hacking, General Reid Guth, die Ohkta in Auftrag gab, bestellte er ausdrücklich „die Königin aller Unterstützungsschiffe“. Nachdem Guth nach Sinley Bay überlief, rüstete er das Schiff weit über die ursprünglichen Spezifikationen hinaus auf.

Primärwaffe
Schwerer Reparaturstrahl


Schiffsklasse
Korvette
Wähle einen Schiffsrang
Rang II
Rang III
Rang V

Dover
Ein fliegender Stachel

Die Dover ist das schnellste und am schwersten zu treffende Schiff im Sonnensystem. Mit der blitzschnellen Geschwindigkeit und den ultra-schnell feuernden Geschützen eignet sie sich hervorragend für überfallartige Angriffe auf leicht gepanzerte Ziele.

Die ursprüngliche Typenbezeichnung lautete 127.x4p. Ihren einprägsameren Namen erhielt die Dover während des Großen Sonnenkrieges. Während der Schlacht um die Venus wurde sie massiv beschädigt, aber den Technikern auf Sinley Bay gelang es, sie wieder in Schuss zu bringen.

Primärwaffe
Schwere Doppelautomatikkanonen
Fulgora
Ein schnelles und vielseitiges Aufklärungsschiff

Die Fulgora bietet ein gut ausbalanciertes Verhältnis von Geschwindigkeit, Panzerung und Feuerkraft. Wie bei vielen anderen Schiffen ihrer Klasse ist die Tarnung ihr größter Trumpf. Wenn sie mit dem leichten Tarnmodul ausgestattet ist, kann sie leicht gepanzerte Schiffe problemlos zerlegen.

Dieser vielseitige Späher wurde von Captain Sybil Pythia in Auftrag gegeben. Das Schiff sollte die Korvettenpatrouillen in den Randbezirken von Oberons Einflussgebiet anführen. Die Brückeninschrift lautet stoisch und unverkennbar „Was nicht richtig ist, das lasse sein“.

Primärwaffe
Doppel-Repetiergeschütze
Netron
Ein vor Stahl strotzender Aufklärer

Die Netron mag zwar eine langsame Korvette sein, aber um größere Schiffe kann sie trotz allem noch Kreise ziehen – und dabei ordentlich Schaden verursachen. Die Doppel-Schrapnellkanonen mit ihren Doppelprojektilsalven eignen sich bestens für kurze Distanzen, ihre Wirkung nimmt aber schon auf mittlere Entfernung sehr stark ab.

Die Netron war das Flaggschiff von Bene Pervenetz, dem Vorstandsvorsitzenden von Akula. Das Schiff wurde von einer Gruppe Piraten entführt, die von Sinley Bay finanziert und ausgestattet worden waren. Ursprünglich war es bereits ein sehr starkes Schiff, aber es wurde im Laufe der Zeit immer weiter hochgerüstet.

Primärwaffe
Doppel-Schrapnellkanonen

Hersteller-Bäume

In einem Hersteller-Baum findest du alle Schiffe eines bestimmten Megaunternehmens. Jedes Schiff hat einen bestimmten Rang (von I bis V), der seine Kampfstärke einstuft und ein sehr wichtiger Faktor für die Partiesuche ist.

Wähle einen Hersteller aus:


Tech-Baum für Schiffe

Jedes Schiff hat seinen eigenen Tech-Baum, der im übergreifenden Hersteller-Baum existiert. Die Erforschung jedes Gegenstands im Tech-Baum schaltet schlagkräftigere Schiffe frei.

Wähle einen Tech-Baum aus:


Heldenschiffe

Viele Schiffe sind unglaublich stark, aber die wenigsten sind wirklich legendär. Heldenschiffe sehen nicht nur dramatisch aus, sie bieten auch eine vorkonfigurierte Ausstattung mit Modulen und Offiziersanweisungen, dank derer sie sich perfekt für spezielle Aufgaben eignen.



Alle Schiffe und Tech-Bäume basieren auf der Version 1.6.0 der PC-Version.