FORUMS


PC Spielupdate 1.10 - Feedback Thread



Posted: //
Dec. 17, 2017, 2:34 p.m.



AaD DrPhilow#1131 posted (#post-184759) said:

Ich finde es gibt sehr viele möglichkeiten seine Schiffe zu gestalten. Nehmen wir mal die Blud als beispiel: Klar kann sie als Frontline Pusher gespielt werden mit Storm Missiles, Disruptor Missile und Drain Pulse (mehr oder weniger Standart). Nachteil ist aber ganz klar die sehr kurze Reichweite. Nehmen wir jetzt eine Blud mit Tempest Missile, Weaponbreaker Missile, Anti-Missile Laser und Stasis Ammo haben wir einen wunderbaren Midline Tank der sehr gut feindliche Sniper unterdrücken kann und die Konkurrenzlosen Ramm Zerstörer + Corvetten mit Stasis Ammo aufhällt. Klar haben sich die "Standart" Setups irgendwo in den normalen gefechten etabliert. Bei richtigem Teamplay sind jedoch ganz andere Modul Kombinationen deutlich stärker. Schonmal eine Support Lorica mit Tartarus, Armorbooster Pulse und Armorbreaker Ammo im Team gehabt? Der Spieler wird nicht viele Punkte machen, aber das ding ist ein Monster was Team support angeht!

Das mit den verlornen XP ist wirklich ärgerlich, das neue System finde ich jedoch deutlich Besser. Mich hat es immer stark gestört nie wirklich Module ausprobieren zu können ohne die Zeit bis zum nächsten Tier zu verlängern. Mir macht der Grind jetzt deutlich mehr Spaß da ich einfach wild herumexperimentieren kann was Module angeht und nicht wie vorher höchstens die "Standart" Module kaufe und dann weiter zum nächsten Tier.

Ich Persönlich bin mit den Änderungen sehr zufrieden! Gegen deine Verhassten Drain Torps und Disruptor Missiles helfen jetzt übrigens Anti-Missile Laser. Bezüglich Rammen, Schonmal selbst ein Ramschiff gespielt? Das ist garnicht so einfach, geht auch nur Irgendwas schief (Stasis pulse, Purge Beam, Minen, Disruptor Pulse, Disruptor Missile, Stasis Ammo, Stasis Missile... die liste ist lang) wars das. Ich selbst nutze Purge Ram auf meiner Vindicta, allerdings setze ich es eher Optional ein. Wenn es es die situation nicht erfordert bleibe ich auf Distanz und bringe die nötige DPS mit den Primärwaffen + Weaponbooster Pulse.

also ich persönlich hab weniger ein problem mit drain oder disruptor, das is ja mal noch akzeptabel, auch wenn der drain schon bissel heftig is (vorallem wenn bei manchen modulen mancher schiffe gleich mehrere davon kommen) aber was die stasis geschichte angeht is die echt bissel heftig, nen kleiner kratzer mit stasis-muni und totaler stillstand, wie schon in nem andern post erwähnt is der stasis-impuls ja aufgrund der geringen reichweite ok, beim artie sag ich nichts zu den stasis minen und abfangstrahlen, die beziehen sich ja auch eher auf den nahkampf, völlig ok, aber die stasisraketen, wie die stasismunition, einfach viel zu stark bei der enormen reichweite

und was den ganzen purge kram angeht, ok die purge-ram is nahkampf, das störmodul der artie is genauso präzise wie die artie sowieso, also auch nicht so problematisch, aber der purge-strahl vom tac is ja wohl übertrieben, tac sind so schon overpovered, vorallem gegen corvett, aber dann auch noch nen dauerfeuer purge-strahl vom andern ende der karte ab zu bekommen is echt übertrieben, ich mein wäre die reichweite der tac-mainwaffe nich so extrem hoch, zb 50% vom derzeitigen range, dann wäre es auch nur halb so schlimm (aber mit purge immernoch schlimm genug) so jedenfalls is nen tac das ultimative schiff gegen fast alles, was tac nich alleine killen kann macht dann halt die artie oder der dread der von, dank dem heal-nerf, jetzt 4 tacs am leben gehalten wird.... also der nerf der reperaturstrahlen war gut, nur fliegt man jetzt mit nem tac mehr in der gruppe als vorher, dadurch wird das nicht schwächer, im gegenteil... soll heißen neben nem nerf der stasis (von -90% maximalgeschwindigkeit auf max -50% der aktuellen, pro treffer, macht bei zwei raketen auch -75% gesamtgeschwindigkeit, reicht auch gegen ne vette aus) sowie nem nerf der purge-strahlen bzw der allgemeinen waffenreichweite vom tac (hauptwaffe) wäre ne maximale anzahl gleicher schiffsklassen pro gruppe (sowas wie nich mehr als 3 tac, dread, destroyer, vettes oder arties gleichzeitig) vllt auch mal nich schlecht um etwas mehr ausgeglichenheit zu haben und nich immer nur 5 destroyer +1 vette +1 artie +1 tac, oder 4 tac +1 dread 3 artie oder sowas langweiliges wie 3 tac +5 dread...

aber das is nur ein vorschlag, die besagten nerfs für stasis und tac's mainweapon-range sind mir da bei weitem wichtiger (!!!)


Posted: //
Dec. 17, 2017, 3:17 p.m.



schnitzel#9126 posted (#post-189233) said:

da auf facebook keine reaktion kommt, schreib ich es auch gern hier in den sammel thread.

meine koschei, war zu 99% alles erforscht was ging (exp sind ja beim heiler häufig über).

für die oktha brauchte ich noch etwa 110.000credits, weil zum kauf der preis bei 220.000 stand.

nach dem update dann der schock.

insgesammt erkaufe dir doch 17 module zum schnapper von ~ 23.000credits das macht knapp 400.000 credits.

wieso?

wieso, ist die oktha jetzt doppelt so teuer geworden? bei einem schnitt von 3-4.000credits sind das 100-125 spiele nur um die credits zu bekommen. und davon ist noch nichtmal das wiederholte kaufen des boosters mit eingerechnet!

du must bedenken das du die credits jetzt nur noch und ausschließlich für die module brauchst, das schiff selbst kostet keine credits mehr, dafür kann man sich aber beim forschen jetzt auch nichtmehr nur auf die forschungspunkte allein konzentrieren (von denen man jetzt mehr als doppelt so viele für die einzelnen module braucht)

die höheren kosten für die einzelnen module rechnen sich vllt beim erforschen eines neuen schiffs, was ja beim schiff selbst um vieles billiger geworden ist, aber wenn ich so betrachte das t4 module zu erforschen jetzt 45k ep kostet das t5 schiff aber dafür nur noch 20k dann is das für das nebensächliche schiff des nächsten ranges (welcher bei t5 wie mir scheint noch eher unterbesetzt ist) schön und gut, aber um ein viel zu nutzendes t4 schiff kampffähig zu machen (also die gewünschten module zu bekommen) ist es schlecht

sondern damit die erforschten module auch zum freischalten des neuen schiffs zählen musst du sie auch mit credits kaufen (was aber billiger geworden is, auf die einzelnen module gerechnet)

wieder etwas was sich vllt von den credit kosten her für das neue schiff vllt rechnet jedoch zwingt man damit den spieler jedes modul erst zu erforschen und dann erstmal einzubauen (was ja im kauf mit credits automatisch inbegriffen ist) und dann wieder um zu tauschen weil man die meisten ja nur zum freischalten des neuen schiffs braucht, außerdem sind da wiederum diejenigen benachteiligt die alle module erforscht haben und die nur noch ein paar ep fürs neue schiff brauchten jetzt aber dastehen weil die nuer erforschten module jetzt nichtmehr zählen ohne sie zu kaufen, wie gesagt, rein credit-technisch mag sich das rechnen, zumindest wenn man nicht zufällig alle module eines schiffs gekauft hatte und dann noch das nächste schiff dazu, das wäre ein verlust an credits...

alles in allem macht das neue system für neueinsteiger für das erreichen eines neuen schiffsrangs kostentechnisch vllt keinen unterschied, aber für etwas ältere spieler die noch nicht alles haben und noch beim ausbauen ihrer t4 flotte sind und kein oder noch kein interesse an t5 haben, ist es nen massiver verlust...

bezüglich des "module für credits kaufen müssen um für schiff zu zählen" könnte man es doch so machen das man die module vllt erstmal nur erforscht um an das nächste modul ran zu kommen, also erstmal das aktuelle schiff ausbauen ohne die ungewünschten module kaufen und damit einbauen zu müssen, wie es jeder normale mensch machen würde und man dann, wenn man genügend module für den nächsten schiffsrang erforscht hat, mit einem klick beim kaufen des neuen schiffs, alle erforschten aber nicht gekauften module, die für das neue schiff zählen, mit einem schlag kauft, ohne sie gleich in irgendein schiff einzubauen, würde ein ständiges hin und her getausche der module unnötig machen.

und bezüglich der forschung für ein neuen schiffsrang wäre ein angleich der billigeren module an die teureren ausreichend gwewsen um da auch gleiche zahlen zu kommen und die differenz hätte man dann von den forschungskosten des nächsten schiffes abgezogen, wäre auf dasselbe hinaus gelaufen ohne das sich die spieler über nun doppelt bis 4x so teure modulforschung aufregen müssen oder sich beim umrechnen der kosten für das neue schiff den kopf zu zerbrechen.

oder eine völlig andere lösung, mit der vermutlich die meisten einverstanden wären, die module noch freier forschbar zu machen, das man als zb die t4 purgeram für 45k als erstes erforschen kann, ohne vorher die blastram, die plasmaram und die raketen erforschen zu müssen. also jedes modul das man will einfach direkt erforschen ohne vorher ein anderes modul als bedingung erforschen zu müssen, so kann man sein schiff zumindest erstmal schneller richtig nutzen ohne das man sich damit durch die ersten 1000 matches sterben und verlieren muss um zumindest halbwegs vernünftig spielen zu können...

mal davon abgesehen das das matchmaking manchmal den eindruck auf mich macht wie "ach werfen wir mal die schwächsten spieler dieser runde zusammen gegen die stärksten in den kampf, mal schauen wie lange es dauert bis sie verloren haben, ich stopp mal die zeit..."

das wäre dann von meiner seite für heute erstmal alles

mfg

The_Draco


Posted: //
Dec. 17, 2017, 7:40 p.m.



Ich werd es wohl nicht mitmachen .. habe selbst mal geschaut , wie lange ich so brauch .

von einem 4er shiff zum fünfer ... wie gesagt 1 fünfer .. 15 gibt es ja

ich komme ich schnitt auf 1500 - 2000 Erfahrung ... 1 Modul = 35000 was heisst 20 - 25 spiele für 1 Modul 17 module brauch ich .. also 340 - 425 spiele für 1 schiff trotz Premium

bei regelmässigem spielen .. a 5/Tag brache ich also 67 - 85 tage also knapp viertel jahr für 1 schiff

alle schiffe 15 mal 1/4 Jahr sind knapp 4 Jahre für alle 15 5er schiffe ...

für noch schlechtere spieler als mich dauerts noch länger. Die richtig gut sind haben das schneller .

Aber im Ernst ... , das dauert mir viel zu lange , sollte sich hier nichts ändern ziehe ich weiter . Die Progger sollen ihr Geld ja verdienen .. kein Thema ... da gibts bestimmt noch andere möglichkeiten . Aufgrund der letzte jahre .. immer leveln leveln .. leveln bin ich dessen langsam müde .

Also .. die jetzige jetzt schon verteuerte levelei ... ist nichts für mich .... , wer weiss was als nächstes kommt .. vielleicht immer weniger punkte ... weniger schaden .. also nach und nach kaputt patchen .. bis man irgendwann mit 4er oder 5er draufzahlt , wenn man sie spielt ..

Meine Herren , lasst euch was einfallen .. sonst gehen wir Tetris spielen

viele Grüsse


Posted: //
Dec. 18, 2017, 10:31 a.m.



Hallo Schnitzel, Freggeria und alle anderen die nun nach Reelase von Spielupdate 1.10 ihre bereits erforschten Schffe erneut erforschen müssen (über das Erforschen von Modulen).

Bitte wendet euch mit dieser Angelegenheit an unseren Support. Unter diesem Link könnt ihr ein Support Ticket eröffnen.

Bitte schildert den Sachverhalt so genau wie möglich. Ich kann nichts versprechen, bin aber zuversichtlich, dass man eine Lösung für den SAchverhlat finden wird. Auch wenn das vielleicht wie eine gewöhnliche "Meldet euch beim Support" Antwort klingen mag so meine ich es doch ernst - meldet euch, gebt euren Account an und schildert das Problem.

Ich gehe davon aus, dass man euch helfen wird.

Viele Grüße DN_Hardy


Hardy Schilling
Dreadnought Community Manager - German

"Anything worth doing, is worth doing right!"


Posted: //
Dec. 18, 2017, 11:52 a.m.



@DN_Hardy

mal was anderes, bezüglich der bereits gekauften schiffe und module bzw geneuaer die dafür ausgegebenen credits und forschungspunkte wenn man sowohl die module als auch das nächste schiff gekauft hat, weißt du da zufällig ob die gesamtkosten da 1:1 übernommen wurden in das neue system oder gibt es da ggf überschneidungen??? in letzterem fall werden die in irgeneiner form kompensiert???


Posted: //
Dec. 18, 2017, 2:18 p.m.


Updated //
Dec. 18, 2017, 2:20 p.m.

@Hardy Danke fuer das Hilfeangebot.Bestaetigung ueber den Eingang des Tickets liegt bereits vor. Sorry fuer den etwas rauhen Tonfall des Beschwerdepostes im Forum. Und nun hoffe ich mal das Beste. mfg edit.warum funktioniert die Formatierung nicht?


Posted: //
Dec. 18, 2017, 4:23 p.m.



Moin zusammen, ich kann schon verstehen das ihr für Langzeitmotivation sorgen wollt aber da seid ihr meiner Meinung nach ein bisschen übers ziel hinaus geschossen. Heute hab ich endlich die Murometz freispielen können aber um das gute stück in vollen Zügen nutzen zu können muss ich 35k an Erfahrungspunkten ausgeben nur um 1 von vielen Modulen frei zu schalten. Das sind ca. 7-10 Spiele nur für 1 Modul ! way tooooo much (trotz Premium) Auf die Casual Gamer wirkt das eher abschreckend. Das vorherige System war zwar nicht perfekt aber wenigstens musste ich nicht Credits für Module verschwenden die ich nicht mal spielen will.

Ich habe immer dann mit einem Spiel aufgehört wenn es sich nicht mehr nach Spiel sondern nach Arbeit anfühlt. Und mittlerweile fühlt es sich nicht mehr nach Spiel an...

mfg Sajuuk


Posted: //
Dec. 18, 2017, 7:29 p.m.


Updated //
Dec. 18, 2017, 7:31 p.m.

@Draco, erstmal danke für deine antwort.

leider war das soviel text das ich nach der hälfte innerlich abgeschaltet habe weil ich mir nicht sicher war ob alles an mich gerichtet war.

auch habe ich nichtmal die hälfte von dem verstanden was du mir versucht hast zu erklären.

@barbarossa jo 41/2 jahre für die T5 schiffe, so sehe ich das im moment auch. richtig schlimm.

@DN_Hardy ich bin deinem rat gefolgt und habe mich an den support gewendet. erstmal wurden 2 mails lang mein problem nicht behandelt. in der 3. mail hab ich dann mal unsanft auf die frage aufmerksam gemacht.

die wurde mir allerdings (sry für den ausdruck) mit stuss beantwortet.

meine frage war ja warum das schiff dank der module jetzt doppelt so teuer ist.

die antwort war: "Mit dem letzten Patch der Preis der Modules ist gestiegen, um die Kosten des Schiffes zu kompensieren."

also kompensieren ist für mich ein "ausgleich" , dass hat meine frage also keinesfals beantwortet.

weiterführende antwort: "Im Bezug auf die Gesamtkosten: Der neue Preis enthält nun auch den Preis für Modules, die die Spieler kaufen sollen, um das nächste Schiff freizuschalten."

das klingt für mich wie eine dreifach besteuerrung.

  1. exp zum freischalten des moduls (25.000EXP) 17*20.000=340.000
  2. +3. doppelter credit preis für module (=modulpreis+anteilig schiffspreis) 17*23000= 391.000
  3. Schiff freischalten

früher musste man nur

  1. exp um modul freizuschalten (altes vid durchgeschaut ca. 24-28 module,preis 12.000-28000) wirklich grob geschätzt ca. 500.000EP
  2. modul brauchte man nicht kaufen (freischalten mit exp reichte ja) (0null credits)
  3. schiff kaufen, oktha (222.000credits)

wenn also die antwort des supports mit dem "kompensieren" so ablaufen soll, das man jetzt weniger EXP brauch, dann echt gute nacht. EXP bekommt man weit aus mehr als Credits.

das macht keinen sinn den credit bedarf zu verdoppel nur weil man den exp bedarf um 1/3 senkt.


Posted: //
Dec. 19, 2017, 8:32 a.m.



das ist genau das was ich versuche dir zu erklären, das schiff selbst kostest dich nur noch 20k ep + die nötigen module, dafür musst du aber auch die module mit credits kaufen weil das schiff nun keine credits mehr kostet


Posted: //
Dec. 19, 2017, 8:35 a.m.



ich hab es wahrscheinlich nur etwas umständlich ausgedrückt xD

aber mal unabhängig davon, am matchmaking muss wirklich mal was gemacht werden, hab heute nicht ein spiel gewonnen, und dann immer so 100/20 verloren, da ind doch eindeutig die schwächsten zusammen gegen die wtärksten geworfen worden, damit die schon fertigen spieler was zum spaß haben bekommen und die ep/credits ja nicht den spielern zugute kommen die sie noch brauchen....

This forum is restricted, posts cannot be made.